pH-Wert Messgeräte Kallibrierung

Die Kallibrierung (Abgleichen) eines pH-Messgerätes sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen, nur dann kann eine zuverlässige Messung gewährleistet werden. Dazu benötigt man zwei Pufferlösungen (für pH-Wert 4,0 und 7,0, oder 7,0 und 10,0 wenn man im alkalischen Bereich [beispielsweise für Malawi-Cichliden] Wasser misst), die mit je 100ml destilliertem Wasser angesetzt werden. Die dazu erforderlichen Pufferkapseln erhält man beim Messgerätehersteller oder bei „Conrad Elektronik“. Bestellen Sie bei dieser Gelegenheit gleich die Aufbewahrungslösung für pH-Elektroden mit (3M KCl – trimolare Kaliumchloridlösung) – Ihre Elektrode wird es Ihnen mit längerer Lebensdauer danken. Ich kallibriere das pH-Wert Messgerät alle 4-6 Wochen und habe diesen Vorgang hier einmal kurz beschrieben.


Eine Pufferkapsel für pH-Wert 4,0 in einem verschraubbaren Gefäß in, das mit 100ml destilliertem Wasser gefüllt ist, auflösen.

Eine Pufferkapsel für pH-Wert 7,0 in einem verschraubbaren Gefäß in, das mit 100ml destilliertem Wasser gefüllt ist, auflösen.

Eine Neutralisationslösung aus destilliertem Wasser in einem dritten Gefäß bereitsstellen. Da die Kallibrierung bei 20°C erfolgen sollte müssen die hergestellten Pufferlösungen und die Neutralisationslösung auf eine Temperatur von 20°C gebracht werden. Je exakter diese Eichtemperatur ist, um so genauer wird die Kallibrierung und damit die spätere Messung sein.


Die pH-Elektrode (und Temperaturfühler, sofern vorhanden) wird/werden nun in der Neutralisationslösung aus destilliertem Wasser kurz gespült und dann in die Pufferlösung für pH-Wert 4,0 gestellt. Nun wird durch Drehen am Kallibrierrad/Schraube für pH-Wert 4,0 so lange vorsichtig gedreht, bis der Messwert exakt 4,0 anzeigt, den dass ist der pH-Wert der Pufferlösung (den das Messgerät anzeigen muss). Zeigt das Messgerät pH-Wert 4,0 an, so kann die Kallibrierung für pH-Wert 7,0 erfolgen. Nehmen Sie also die pH-Elektrode (und den Temperaturfühler, sofern vorhanden) aus der Pufferlösung für pH-Wert 4,0, spülen sie diese kurz in der Neutralisationslösung und stellen Sie diese in die Pufferlösung für pH-Wert 7,0. Drehen Sie nun am Kallibrierrad/Schraube für pH-Wert 7,0 vorsichtig so lange, bis der Messwert exakt 7,0 anzeigt. Diesen Vorgang können Sie mehrmals wiederholen, also nach der Kallibrierung von pH-Wert 7,0 Elektrode wieder in Neutralisationslösung spülen und erneut in Pufferlösung für pH-Wert 4,0 stellen. Erneut kallibrieren, spülen und in Pufferlösung für pH-Wert 7,0 kallibrieren. Eine 2-3 malige Wiederholung sollte genügen. Die Pufferlösungen können gut verschlossen aufbewahrt mehrmals verwendet werden, die Kallibrierung wird jedoch nicht mehr ganz so genau sein wíe beim ersten Mal ihrer Verwendung. Wichtiger ist aber die Aufbewhrung der pH-Elektrode: diese sollte nach ihrer Verwendung immer gut in destilliertem Wasser gespült werden und in einer 3M-KCl Lösung stehen (trimolares Kaliumchlorid).

Segelflosser